Altersvorsorge Tipps und Tricks für mehr Sicherheit, Gesundheit und Erholung im Ruhestand.

Viele Menschen glauben noch immer, dass sie eine ausreichende Rente im Alter erhalten werden. Wer heute jedoch meint, dass er sich jetzt noch nicht um eine zusätzliche Altersvorsorge kümmern braucht der täuscht sich gewaltig. Gerade in jungen Jahren ist eine zusätzliche Altersvorsorge unabdingbar.

Der Mensch lebt immer länger. Die Gesundheit kommt mit der längeren Lebenserwartung oftmals nicht hinterher. Immer mehr Menschen brauchen im Alter intensiverer Pflege. Das kostet sehr viel Geld, Zeit und spannt oftmals alle Familienangehörige mit ein. Es ist ratsam für solche Fälle gewappnet zu sein. Eine finanzielle Absicherung kann auch durch die Investion in Fonds, Wertpapieren oder Aktien erfolgen. Hier erfahren Sie wie es am besten gemacht wird.

Dazu zählen natürlich verschiedene Aspekte!

5 Tipps wie Sie im Alter mehr Sicherheit, Gesundheit und Erholung haben können.

  1. Als erstes sollte die Gesundheit im Vordergrund stehen. Deshalb kommt diese auch an erster Stelle. Achten Sie darauf, dass Sie mehrmals täglich frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen. Die WHO empfehlt 5 x am Tag frisch zubereitetes Obst und Gemüse. Außerdem sollten Sie nicht Rauchen und Alkohol nur im Maße genießen. Genau das ist nämlich oftmals das Problem. Menschen schlagen immer mal wieder über die Strenge. Maß halten ist für ein langes und gesundes Leben unabdingbar!
  2. Verzichten Sie außerdem auf zu viel fettes Fleisch. Schweinefleisch sollte somit in Ihrem Ernährungsplan nur selten vorkommen. Besser ist es, Fisch vor allem Tiefseefisch zu essen. Die Omega-3-Fettsäuren sind nicht nur sehr bekömmlich sondern schützen auch das Immunsystem.
  3. Abgesehen von der Ernährung ist selbstverständlich auch die finanzielle Sicherheit von großer Bedeutung. Wer sich schon jetzt gesund ernährt, weiß, dass gute, hochwertige Nahrung teurer ist als Industrie- bzw. Standardnahrung.
  4. Sollte es in Ihrer Familie vorgekommen sein, dass jemand aus gesundheitlichen Gründen in einem Pflegeheim untergebracht werden musste, so sollten Sie auch frühzeitig daran denken, dass das leider auch auf Sie zukommen kann. Denn oftmals werden altersbedingte Erkrankungen wie Alzheimer, Diabetes oder grüner Star vererbt.
  5. Wer sich ein Eigenheim kaufen möchte sollte auch schon früh daran denken, dass er irgendwann einmal nicht mehr so gut Treppen steigen kann. Warum also nicht schon bei der Hausplanung an das Leben im Seniorenalter denken? Hat das Haus viele Treppen? Lässt sich das Treppenhaus um einen Treppenlift nachrüsten? Ist es möglich Treppen einzusparen? Sind die wichtigsten Räume auch ohne Treppen zu erreichen?

Finanzielle Sicherheit erlangt man in dem man eine private Altersvorsorge abschließt. Dafür gibt es selbstverständlich verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kann die vielfach gelobte Riester Rente ein Stück weit dazu beitragen, seine staatliche Rente zu verbessern. Und zum anderen stellt die Rürup Rente eine annehmbare Ergänzung der staatlichen Rente dar. Beide Renten werden vom Staat subventioniert und steuerlich gefördert. Die Modelle sind so gut, dass es sich für jeden Arbeitnehmer lohnt eine solche Rente abzuschließen. Denn der Beitrag geht steuerfrei vom Bruttolohn ab und wird erst im Nachhinein versteuert. Zudem gibt der Staat Geld dazu und bezuschusst das Rentenvorhaben.

Vergleichen Sie auf einem Verbraucherportal wie Anlagebarometer.de die am Markt befindlichen Angebote und schließen Sie bei Bedarf eine Rürup Rente oder Riester Rente ab.

Für eine umfassende Sicherheit ist das aber nicht genug. Aber dennoch ist das ein guter Anfang. Sollte in der Familie Demenz, Alzheimer, grüner Star oder andere Erbkrankheiten  bekannt sein, so sollte man sich frühzeitig um eine Pflegeversicherung kümmern. Die Beitragshöhe ist aus eigener Erfahrung überschaubar. Zumindest wenn man frühzeitig damit beginnt. Denn die Beitragshöhe steigt mit jedem Lebensjahr prozentual an. Das heißt, wer früher startet zahlt auch später niedrigere Beiträge als die Menschen die erst später eine Pflegeversicherung abschließen. Eine private Pflegeversicherung bringt tatsächlich ein Stück mehr Sicherheit. Man ist quasi für die Seniorenzeit abgesichert.

Pflegeheimkosten, Arzt- und Betreuungskosten werden von der Versicherung übernommen. Der zu pflegende fällt also nicht der eigenen Familie zur Lasst. Das gibt einem selbst Sicherheit und ein gutes Gefühl. Auch hier ist der Vergleich aller Angebote das „A“ und „O“. Auf Verbraucher- bzw. Vergleichsportalen lässt sich ein Pflegeversicherung Vergleich gratis einholen.

Vermögensbildung mit Köpfchen und hohen Renditen

Die Lebensversicherung oder auch Kapitallebensversicherung dient der Vermögensbildung und stellt eine wirklich gute und vielversprechende Altersvorsorge dar. Denn hier kann nicht nur auf eine monatliche Top-Rente gespart werden, sondern es gibt nach fest definierten Zeiträumen Geldausschüttungen, mit denen man sich Wünsche und Träume erfüllen kann. Der Kapitallebensversicherung Vergleich zeigt Ihnen die besten Angebote und Tarife. Natürlich lässt sich das Geld erneut sinnvoll anlegen. Beides ist möglich. Für ein weiteres Sparvorhaben bietet sich in dem Fall ein Festgeldkonto an. Ferner zahlt die  Lebensversicherung im Todesfall die Versicherungssumme an die Hinterbliebenen aus. Alle Kosten die mit dem Ableben verbunden sind werden von der Lebensversicherung abgedeckt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Altersvorsorge Tipps und Tricks für mehr Sicherheit, Gesundheit und Erholung im Ruhestand.

  1. Pingback: Warum soll ich mich um eine private Altersvorsorge bemühen? « rente24altersvorsorge

  2. Pingback: Älter werden und gesund altern « rente24altersvorsorge

  3. Pingback: Senioren: Gehirntraining im Alter « rente24altersvorsorge

  4. Pingback: Lebensstandard auch im Rentenalter erhalten « rente24altersvorsorge

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s