Narben-Massage: Verheilung von Narben

Durch Maßnahmen wie Narben-Massage kann das Aussehen einer Narbe positiv beeinflusst werden

Matthias Balzer / pixelio.de

In der Regel wird jeder Mensch in seinem Leben mit Narben konfrontiert. Narben sind mit Erinnerungen an einschneidende Erlebnisse gekoppelt. Manchmal an schlechte, manchmal sogar an schöne Erinnerungen, man denke nur an die Kaiserschnitt-Narbe, die bei der Entbindung entsteht. Manche Menschen fügen sich sogar absichtlich Narben zu. In manch anderen Kulturen gelten Narben als Schönheitsideal und werden musterförmig am Körper angebracht. Dieser Trend ist sogar schon bis nach Europa gedrungen. In manchen Tattoo-Studios kann man sich „schöne Narben“ ritzen lassen. Das mag Geschmackssache sein, aber dieser Trend existiert.

In der Regel möchte man natürlich keine auffälligen Narben tragen. Bei den richtigen Grundvoraussetzungen ist es sogar möglich, die Verheilung und das spätere Aussehen der Narbe positiv zu beeinflussen. Das Grundfundament, auf dem eine unauffällige Narbe basiert, ist eine professionelle Operation und das richtige Vernähen der Wunde. Es ist beispielsweise darauf zu achten, dass die Wunde nicht unter Spannung steht. Das verhindert die Bildung einer breiten Narbe. Ein weiterer Vorteil ist ein höheres Lebensalter des Patienten. Je älter man ist, desto geringer ist die Zellbildung. Bei einem alten Menschen ist die Entstehung von überschüssigem Narbengewebe wesentlich geringer als bei einem jungen Menschen.

Ein weiterer Faktor der Narbenverheilung ist die Stelle am Körper. Es gibt Stellen, dort wird grundsätzlich mehr Gewebe gebildet. Dazu gehört beispielsweise die Brust, die Schulter oder das Ohrläppchen des Patienten.

Einige Wochen nach der Operation lässt sich schon abschätzen, wie der weitere Heilungsprozess das Aussehen der Narbe beeinflusst. Auf Sport sollte man in den ersten Wochen verzichten. Gerade dann, wenn das Körperteil mit der Narbe bei den sportlichen Aktivitäten beansprucht wird.

Nachdem die Narbe verheilt ist, kann man immer noch sehr starken Einfluss auf das Aussehen der Narbe nehmen. Durch Massagen ist es möglich, gerade verhärtete Narben stark positiv zu beeinflussen. Eine Narben-Massage fördert die Durchblutung des betroffenen Gewebes und löst Verklebungen des Narbengewebes. Zusätzlich wird der Heilungsprozess beschleunigt. Es wird empfohlen, die Ränder der Narbe mit leichtem Druck aneinander vorbeizuschieben. Diese Prozedur sollte mindestens 5, besser 10-mal wiederholt werden. Dieser Vorgang sollte ca. 12 Wochen lang, täglich durchgeführt werden.

Eine Narbenmassage sollte erst nach der vollständigen Wundheilung und restlosen Lösung des Schorfes durchgeführt werden. (ca. 21 Tage nach der OP) Außerdem darf die Narbe keine Entzündungszeichen aufweisen. Darunter fällt Schmerz, Erwärmung, Schwellung, Rötung oder eine Funktionseinschränkung.

Grundsätzlich sollte eine Narbenmassage mit Ihrem Arzt abgesprochen werden und von einem Fachmann durchgeführt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Narben-Massage: Verheilung von Narben

  1. Das Thema der Narben interessiert mich, da ich selbst seit meiner Kindheit eine unansehnliche Narbe auf dem Rücken tragen. Ich finde es gut, dass man heute weiß, dass die Wundheilung durch entsprechende Maßnahmen begünstigt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s